DIE BASILIKA VIERZEHNHEILIGEN eines der Wahrzeichen am Obermain. Ein nahes Wanderziel - hier vom Garten aus zu sehen.

Blick über unseren Gartenzaun.

Im "Schöntal" - Drüben auf der anderen Main-Seite erkennt man noch Kloster Banz.

Die Basilika kommt immer näher....

Geschafft: Zu Fuß eine halbe Stunde.

Mächtig steht sie vor uns, die Basilika.

Der Mittelaltar (Gnadenaltar) und der Hauptaltar.

Hier sollte man eine Weile innehalten.

Ein prächtiger Seitenaltar.

Bei der Andacht sollte man niemanden stören.

Hier oben ist das Reich von Georg Hagel.

Der Organist Georg Hagel ist Grundfelder. Er ist unser übernächster Nachbar.

Georg Hagel: Regionalkantor für die Dekanate Lichtenfels, Teuschnitz, Kronach und Coburg.

Vierzehnheiligen - Rückseite und Nebengebäude.

Die Klosterwiesen mit Schafherde.

Ein Schauspiel: Sonnenuntergang von der Kloster-Brauerei Trunk aus. Passender Name des Produkts - "Nothelfer Trunk".

Und gegenüber - auf der anderen Mainseite: Kloster Banz. >>>Klicken Sie weiter.

ES GEHT WEITER AUF DER NÄCHSTEN SEITE.